Sweet Esophagectomy

Die Ösophagektomie nach Sweet ist in China sehr bekannt und wird dort häufig angewandt. Bei uns wird diese Op-Methdoe praktisch nie praktiziert, daher diese Info. Die Ösophagusresektion erfolg über eine einzige links-Thorakotomie. Der Magen wird über eine Zwerchfellinzision an der Art. gastroepiploika dextra mobilisiert und die abdominelle Lymphadenektomie (LA) wird ebenfalls über diese Inzision geführt. Gefahr besteht in der Phrenikusläsion. Neuere Studien zeigen in Bezug auf die LA gegenüber der heute allgemein als Standardverfahren akzeptieren Ivor-Lewis Ösophagusresektion ein geringe Rate an entfernten Lymphknoten und höhere Komplikationsrate.

Sweet R. H. (1946). Subtotal esophagectomy with high intrathoracic esophagogastric anastomosis in the treatment of extensive cicatricial obliteration of the esophagus. Surg Gynecol Obstet. 1946;83:417-27.

Sweet esophagectomy Procedere

Ivor-Lewis vs Sweet RCT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.